Über 25 Jahre in Sachen Mode.

Die Geschichte der MODEBOX beginnt 1985, als Georgette und Mathias Meier in der Markgrafenstraße 13 ein Young-Fashion-Geschäft eröffnen. Auf einer Verkaufsfläche von 100 m² bot das Inhaber-Ehepaar sportliche und junge Mode für "Sie und Ihn".

Das neue, junge Konzept entwickelte sich stetig weiter. Auch außerhalb Emmendingens wird die MODEBOX schnell bekannt: 1993 wird eine Filiale in Breisach am Rhein eröffnet. 1997 erfolgt der Umzug in den Sparkassenneubau am Marktplatz. Hier zeigt die MODEBOX ihr Spektrum nun auf rund 250m².

2000 wird die Verkaufsfläche um weitere 250m² erweitert. Hier wird eine kleine aber feine HAKA-Abteilung aufgebaut. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der MODEBOX wird 2003 gelegt: Durch die Übernahme der ehemaligen Immobiliencenterfläche der Sparkasse wird eine eigenständige, jedoch integrierte Herrenabteilung geschaffen.

Anfang 2010 wird der Innenhof des Sparkassenareals überbaut. Nun zeigt sich die "MODEBOX" auch in passender Architektur. Die Fläche wird dabei auf die heutigen 850m² erweitert.

MODEBOX in Meilensteinen.  

  • 1985: Eröffnung der MODEBOX 
  • 1993: Eröffnung der Filiale in Breisach
  • 1997: Umzug an den Marktplatz in Emmendingen
  • 2000: Vergrößerung der Verkaufsfläche
  • 2003: Erweiterung der HAKA-Fläche um 280m²
  • 2010: Große Neueröffnung nach Umbau: Die MODEBOX präsentiert sich nun auf rund 850m²
  • 2011: Komplettes Redesign der MODEBOX-Website